Psychosoziale Beratung, Clearing und Diagnostik

Erwachsene

Unser psychosoziales, stützendes Beratungsangebot richtet sich an erwachsene Geflüchtete, die hohen psychischen Belastungen ausgesetzt sind und aufgrund zurückliegender traumatischer Erlebnisse unter psychischen und psychosomatischen Beschwerden leiden. Wir bieten Hilfestellung in schwierigen Lebenslagen, vermitteln wichtige Informationen und unterstützen bei der Stabilisierung. Unser Beratungsangebot umfasst:

• Krisenintervention und psychische Stabilisierung

• Unterstützung im Umgang mit der aktuellen Lebenssituation

• Die Abklärung psychischer Beschwerden und psychologische Diagnostik

• Aufklärung über die Dynamik traumatischer Reaktionen

• Stärkung eigener Ressourcen

• Bei Bedarf Vermittlung an Psychotherapeut*innen, Psychiater*innen, Fachärzt*innen, Asylberatungsstellen, etc.

• Vermittlung von Begutachtungen im Rahmen des Asyl- oder anderer ausländerrechtlicher Verfahren

• Bei Bedarf Verfassen psychiatrischer/psychologischer Stellungnahmen

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Mit unserem psychosozialen Beratungsangebot möchten wir unbegleitete minderjährige Flüchtlinge unterstützen, die aufgrund traumatisierender Erlebnisse im Heimatland oder auf der Flucht, durch die Trennung von Familie und Eltern und/oder einer ungesicherten Perspektive im Ankunftsland psychisch schwer belastet sind. Unser Beratungsangebot umfasst:

• Abklärung des individuellen Hilfebedarfs

• Stabilisierende, bei Bedarf dolmetschergestützte, Gespräche

• Krisenintervention und Stärkung eigener Ressourcen

• Die Abklärung psychischer Beschwerden und psychologische Diagnostik

• Aufklärung über die Dynamik traumatischer Reaktionen

• Vermittlung weiterer Hilfen wie Fachärzt*innen, Asylberatungsstellen etc.

• Bei Bedarf Vermittlung von psychotherapeutischer und/oder psychiatrischer Behandlung

• Bei Bedarf Verfassen psychiatrischer/pädagogischer Stellungnahmen

Wir sind Ansprechpersonen für Betreuer*innen, Pädagog*innen und Ehrenamtliche, die sich eine fachliche Unterstützung in der Begleitung der Jugendlichen und einen Austausch über traumabezogene Dynamiken wünschen

Familien

Seit 2016 umfasst das Beratungsangebot bei FATRA e.V. eine spezielle psychosoziale Unterstützung für belastete Familien. Im Rahmen einer familientherapeutischen Beratung können Kinder, Jugendliche und ihre Eltern von einem geschützten Gesprächsrahmen profitieren. Die von uns beratenen geflüchteten Familien weisen in der Regel hohe psychische Belastungen auf. Viele Eltern, aber auch ihre Kinder zeigen Symptome einer posttraumatischen Belastungsstörung in unterschiedlicher Intensität und Ausprägung sowie diverse Traumafolgestörungen, Depressionen und psychosomatische Beschwerden. Ziele der psychosozialen Beratung sind:

• die Eltern hinsichtlich ihrer eigenen psychischen Belastungen zu stabilisieren

• innerfamiliäre Konflikte zu lösen

• die Eltern im Umgang mit den Traumafolgestörungen ihrer Kinder zu sensibilisieren und die Ressourcen der Eltern zu unterstützen

• Bei Bedarf Verfassen psychiatrischer/psychologischer Stellungnahmen