Fatra - der Verein

Der Verein FATRA e.V. - Frankfurter Arbeitskreis Trauma und Exil – ist eine gemeinnützige, konfessionell und politisch unabhängige Organisation.

Die Angebote der Beratungsstelle sind für Flüchtlinge und ihre Familien kostenlos. Finanziert wird die Arbeit von FATRA e.V. durch private Spenden, durch Zuschüsse von Stiftungen und Hilfswerken, durch den Bund, das Land Hessen und die Stadt Frankfurt.

Die Angebote sollen zu einer angemessenen Gesundheitsversorgung von Flüchtlingen und Folteropfern beitragen und interkulturelle Brücken bauen.

Wir sind Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband (der Paritätische) und in der Bundesarbeitsgemeinschaft der Psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer (BAFF e.V.)