FATRA e.V.

Frankfurter Arbeitskreis Trauma und Exil – ist ein gemeinnütziger Verein und unterhält eine psychosoziale Beratungsstelle für Flüchtlinge, die Folter, Gewalt und schwere Menschenrechtsverletzungen erlebt haben. Das Beratungsangebot ist kostenlos und wird bei Bedarf durch muttersprachliche DolmetscherInnen unterstützt.

Die Vermittlung in geeignete Psychotherapien ist im Rahmen unseres Behandlungsnetzwerks möglich.

Darüber hinaus bieten wir auf Nachfrage fachkollegiale Beratungen und Fortbildungen sowie Dolmetscherschulungen an.

FATRA e.V. ist Mitglied des Psychosozialen Verbundes Rhein-Main, einer Arbeitsgemeinschaft, die, finanziert vom Land Hessen, sich zusammen mit anderen Organisationen um die psychosoziale Versorgung von Geflüchteten im Rhein-Main-Gebiet kümmert.

Ihre Anfragen nehmen wir gern telefonisch entgegen.
Zu folgenden Zeiten können Sie uns erreichen:
montags von 10 bis 12 Uhr & 14 bis 16 Uhr,
dienstags von 12 bis 14 Uhr,
mittwochs von 14 bis 16 Uhr,
donnerstags von 10 bis 12 Uhr & 14 bis 16 Uhr,
freitags von 10 bis 12 Uhr.

Aktuell